Betriebliche Altersvorsorge - Frankfurt

Weitere Versicherungen

"Social Benefits sind auf dem Weg zum Standard und in absehbarer Zukunft ein Ausschlusskriterium für potentielle Arbeitnehmer. Mit Hoesch & Partner verschaffen Sie sich die perfekte Ausgangsposition am Arbeitsmarkt."

Maurizio Capra Spezialist bAV Großkunden

Beratung anfordern

Individuell abgestimmte Marktanalyse Wir sondieren den Markt für Sie

Auch langjährige Mitarbeiter können mit Social Benefits zu Höchstleistungen motiviert und an die Marke gebunden werden. Das wirkt nachhaltiger als jede Lohnerhöhung und ist ein klarer Wettbewerbsvorteil im „War of Talents“. Hoesch & Partner unterstützt Sie bei der Auswahl der richtigen Social Benefits. Das steigert Ihr Arbeitgeber-Image unmittelbar und positioniert Sie nachhaltig im Wettbewerb um die klügsten Köpfe.

Das tun wir für Sie:

  • Implementierung der optimalen betrieblichen Altersvorsorge zum erstklassigen Preis-Leistungsverhältnis
  • Prüfung einer möglichen Deckungskapitalübertragung unabhängig vom Versicherer
  • Ganzheitliche Beratung / Betreuung über alle Durchführungswege durch erfahrene und auf Firmenkunden spezialisierte Versicherungsexperten
  • Platzierung dedizierter Ansprechpartner nach dem „One face to the Customer“-Prinzip
  • Auf den Kunden zugeschnittener Vertrags- und Kundenservice

Ihr Berater mit dem Service-Plus Was uns auszeichnet

  • Bilingual: Unsere Spezialisten beraten Sie gerne auch auf Englisch
  • Individuell: Ihr persönlicher Vertragsservice, optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt
  • Ganzheitlich: Vom individuellen Konzept für Ihr Unternehmen bis zur persönlichen Mitarbeiterberatung
  • Professionell: Beratung durch festangestellte Consultants
  • Service Excellence: Professionelle kundenorientierte Zusammenarbeit

  • One face to Customer: Ein dedizierter Ansprechpartner für Ihre optimale Betreuung

  • Marktüberblick: Hervorragende Branchenkenntnisse und langjährige Beziehungen zu allen relevanten Marktplayern

  • Know-how: Über 35 Jahre Erfahrung in der Beratung von Vorständen, Geschäftsführern und Ihren Mitarbeitern

Betriebliche Altersvorsorge Frankfurt Was ist eine betriebliche Altersvorsorge?

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist ein Überbegriff für alle Leistungen, die ein Arbeitgeber dem Arbeitnehmer in Form von Altersversorgung, Invaliditätsversorgung und Versorgung der Hinterbliebenen bei Tod erbringt. Da die gesetzliche Rentenversicherung für viele inzwischen nicht mehr alle Kosten im Alter deckt, ist eine zusätzliche finanzielle Absicherung nötig. Die betriebliche Altersversorgung kann hier ein geeigneter Weg sein. Der Arbeitnehmer kann hierbei z. B. eine Zusatzrente über seinen Arbeitgeber aufbauen. Generell ist jeder Arbeitnehmer dazu berechtigt, einen Teil seines Lohns/Gehalts für eine betriebliche Altersversorgung zu nutzen. Allerdings entscheidet der Arbeitgeber allein, welches Modell er dafür zur Verfügung stellt. Bei häufigem Arbeitgeberwechsel sollte man daher überlegen, ob sich eine betriebliche Altersvorsorge lohnt, da Verträge manchmal nicht übernommen werden können. Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen und Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge vor Ort in Frankfurt.

Welche Arten der betrieblichen Altersvorsorge gibt es?

Es gibt fünf verschiedene Arten der betrieblichen Altersvorsorge: Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskasse und Direktzusage. Dazu kommt die Möglichkeit der sogenannten Entgeltumwandlung. Dabei spart der Arbeitgeber einen Teil seines derzeitigen Bruttogehalts für die betriebliche Altersversorgung. Dieses Modell lohnt sich vor allem, weil die Möglichkeit zum Sparen von Steuern besteht. Jedes Modell hat aber seine eigenen Vor- und Nachteile, die von Ihrer individuellen Lebens- und Berufssituation abhängen. Ob für Sie beispielsweise eine Vorsorge über Pensionskasse, Direktversicherung oder doch Unterstützungskasse am besten ist, erläutern Ihnen unsere Mitarbeiter gerne. Hoesch & Partner berät Sie in Frankfurt über betriebliche Altersvorsorge und die Einzelheiten der genannten Modelle. Dabei ermitteln wir den individuellen Versicherungsbedarf, erstellen eine Gehaltssimulation mit und ohne betriebliche Altersvorsorge und helfen Ihnen bei allen wichtigen Entscheidungen.

Beratung anfordern In 2 Minuten zur persönlichen Beratung

Bitte füllen Sie das For­mular mög­lichst voll­ständig aus. Wir kontakt­ieren Sie in Kürze mit Termin­vor­schlägen für Ihre persön­liche Be­ratung. Tele­fonisch er­reichen Sie uns unter 069 / 71 70 75 40.

* Pflichtfelder

Kundenstimmen Das sagen unsere Kunden

Martin Pergola

Martin Pergola

Ich bin absolut begeistert von der Beratung durch Herrn Khan von Hoesch & Partner zur Berufsunfähigkeitsversicherung. Herr Khan hat mich mit seiner herausragenden Kompetenz und Freundlichkeit überzeugt. Er war stets zuverlässig und hat sich viel Zeit genommen, um all meine Fragen zu beantworten und mir die besten Optionen aufzuzeigen. Ich fühle mich nun optimal abgesichert und kann Herrn Khan uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank für die erstklassige Beratung!

28.05.2024
Joscha Siegel

Joscha Siegel

Herr M. Heil hat mich sehr freundlich und kompetent beraten. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass es nur darum geht, mir eine Versicherung zu verkaufen, vielmehr wurde versucht mir bei meinem Anliegen bestmöglich zu helfen. Wenn ich wieder eine Versicherung benötige, werde ich mich wieder an Ihn bzw. das Unternehmen wenden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

01.06.2024
Ramona Bachmann

Ramona Bachmann

Ein großes Dankeschön an Herrn Matthias Heil für den schellen Termin. Im Gespräch erwies sich Herr Heil als super freundlich, kompetent und geduldig. Man fühlt sich beim ihm sehr gut aufgehoben. Mit freundlichen Grüßen, R. Bachmann

21.05.2024

Sie fragen Wir antworten

Was ist eine Betriebliche Altersvorsorge?

Die betriebliche Altersvorsorge ist ein Überbegriff für alle Leistungen, die ein Arbeitgeber dem Arbeitnehmer in Form von Altersversorgung, Invaliditätsversorgung und Versorgung der Hinterbliebenen bei Tod erbringt. Da die gesetzliche Rentenversicherung für viele inzwischen nicht mehr alle Kosten im Alter deckt, ist eine zusätzliche finanzielle Absicherung nötig. Die betriebliche Altersversorgung kann hier ein geeigneter Weg sein. Der Arbeitnehmer kann hierbei z. B. eine Zusatzrente über seinen Arbeitgeber aufbauen. Generell ist jeder Arbeitnehmer dazu berechtigt, einen Teil seines Lohns/Gehalts für eine betriebliche Altersversorgung zu nutzen. Allerdings entscheidet der Arbeitgeber allein, welches Modell er dafür zur Verfügung stellt. Bei häufigem Arbeitgeberwechsel sollte man daher überlegen, ob sich eine betriebliche Altersvorsorge lohnt, da Verträge manchmal nicht übernommen werden können. Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen und Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge vor Ort in Frankfurt.

Jetzt beraten lassen

Es gibt fünf verschiedene Arten der betrieblichen Altersvorsorge: Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskasse und Direktzusage. Dazu kommt die Möglichkeit der sogenannten Entgeltumwandlung. Dabei spart der Arbeitgeber einen Teil seines derzeitigen Bruttogehalts für die betriebliche Altersversorgung. Dieses Modell lohnt sich vor allem, weil die Möglichkeit zum Sparen von Steuern besteht. Jedes Modell hat aber seine eigenen Vor- und Nachteile, die von Ihrer individuellen Lebens- und Berufssituation abhängen. Ob für Sie beispielsweise eine Vorsorge über Pensionskasse, Direktversicherung oder doch Unterstützungskasse am besten ist, erläutern Ihnen unsere Mitarbeiter gerne. Hoesch & Partner berät Sie in Frankfurt über betriebliche Altersvorsorge und die Einzelheiten der genannten Modelle. Dabei ermitteln wir den individuellen Versicherungsbedarf, erstellen eine Gehaltssimulation mit und ohne betriebliche Altersvorsorge und helfen Ihnen bei allen wichtigen Entscheidungen.

Jetzt beraten lassen

In den meisten Fällen überweist der Arbeitgeber einen bestimmten Geldbetrag auf einen Vertrag zur Altersvorsorge. Wenn der Geldbetrag vom Einkommen des Arbeitnehmers umgewandelt wird, ist dieser Sparbeitrag steuer-und ggf. sozialversicherungsfrei. Die Sparbeiträge können auch durch den Arbeitgeber finanziert werden. Diese wären für den Arbeitgeber als Betriebsausgaben absetzbar.

Jetzt beraten lassen

Seit 2002 hat der Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch sein Bruttogehalt für eine bAV umzuwandeln. Bei Neuverträgen im Rahmen einer Direktversicherung, Pensionskasse/Pensionsfonds müssen die Ersparnisse des Arbeitgebers seit 2019 an den Arbeitnehmer weitergegeben werden. Hierfür können pauschal 15 % Zuschuss in den bAV-Vertrag des Arbeitsnehmers eingezahlt werden.

Jetzt beraten lassen

Die bAV bietet einem Arbeitgeber ganz verschiedene Vorteile, beispielsweise die Gewinnung, Bindung und Motivation der Mitarbeiter. Des Weiteren bestehen, je nach Gestaltungsform, weniger Verwaltungsaufwand sowie optimale Konditionen bei Gruppenverträgen. Es kommt also auf die Prioritäten des Arbeitgebers an, welche Vorteile überwiegen.

Jetzt beraten lassen

Der Arbeitnehmer erhält die Chance eine staatlich geförderte Zusatzrente aufzubauen. Auf die Sparbeiträge werden in der Ansparphase weder Steuern noch Sozialabgaben (bis zur Beitragsbemessungsgrenze) entrichtet. Durch die steuer- und sozialversicherungsfreie Ansparung kann man bei gleicher Nettoinvestition mehr Geld ansparen, als es bei einer privaten Altersvorsorge der Fall ist. Grundsätzlich wird zudem ein Arbeitgeber Zuschuss bezahlt.

Jetzt beraten lassen

Gemäß § 1a BetrAVG hat jeder Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch gegen seinen Arbeitgeber, einen Teil seines vereinbarten Arbeitsentgelts für die betriebliche Altersversorgung zu verwenden. Bei der Entgeltumwandlung handelt es sich also um eine spezifische, staatlich geförderte Form der betrieblichen Altersvorsorge in Deutschland.

Jetzt beraten lassen

Grundsätzlich ist die Rente, die aus der betrieblichen Altersvorsorge gezahlt wird, steuerpflichtig.  Der individuelle Steuersatz des Sparers im Alter bestimmt  jedoch die Höhe der Steuern.

Bei einer monatlichen Rente von 200 € aus der bAV beispielsweise, wird das zu versteuernde Jahreseinkommen um 2400€ (12 x 200€) erhöht.

Jetzt beraten lassen

Monatlich können 4% der aktuellen Beitragsbemessungsgrenze der deutschen Rentenversicherung steuer – und sozialversicherungsfrei umgewandelt werden (Stand 2020: 276,00€). Weitere 4% sind nur steuerfrei (Stand 2020: 552,00€).

Jetzt beraten lassen

Wird die Auszahlung rechtzeitig vor dem vereinbarten Rentenbeginn beantragt, kann anstelle einer lebenslangen Rente eine einmalige Kapitalzahlung erfolgen. Auch Rentenansprüche von bezugsberechtigten Hinterbliebenen können kapitalisiert werden, wenn dies vor Auszahlung der ersten Rente beantragt wird.

Jetzt beraten lassen

Bei einem Wechsel des Arbeitgebers hat der Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch auf die Übertragung der Versorgung auf den Versorgungsträger des neuen Arbeitgebers. Es besteht auch die Möglichkeit, den Vertrag privat (beitragsfrei oder beitragspflichtig) fortzuführen.

Jetzt beraten lassen