Private Pflegezusatzversicherung

Gesundheit vom Versicherungs­makler

„Die Aus­wahl der richtigen Pflege­zusatz­versicherung ist von Ihren Bedürf­nissen abhängig. Da jeder Mensch pflegebe­dürftig werden kann, helfen wir Ihnen gerne, die richtige Wahl zu treffen!"

Helmut Zeiß Spezialist Krankenversicherungen

Beratung anfordern

Individuell abgestimmte Marktanalyse Wir sondieren den Markt für Sie

Die gesetzliche Pflege­versicherung leistet nur einen Kosten­zuschuss zu den tatsächlichen Kosten bei Pflege­bedürftigkeit. Den restlichen Betrag müssen Pflege­bedürftige aus der eigenen Tasche zuzahlen. Die Differenz zwischen Höchst­erstattung und tatsächlichen Kosten in Pflege­grad 5 kann dabei mehrere Tausend Euro betragen. Schützen Sie sich daher mit einer privaten Pflege­versicherung vor dem Kosten­risiko der Pflege­bedürftigkeit. Damit bewahren Sie im Falle des Falles Ihre finanzielle Unabhängig­keit. Sie können dabei zwischen verschiedenen Absicherungs­modellen wählen.

Darauf achten wir:

  • Ihre aktuelle Lebens­situation hinsichtlich Einkommen, Familien­situation, Vermögen
  • Beratung hinsichtlich unter­schiedlicher Tarife und Kosten
  • Einkommens­unabhängige Berechnung der Beiträge hinsichtlich Prämien und Leistungen
  • Uneinge­schränkte Anerkennung des MDK-Gutachtens (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung)
  • Leistung auch bei Demenz, Inflations­ausgleich für Beitrag und Leistungen, Beitrags­freistellung im Pflegefall
  • Options­rechte zur Verbesserung der Absicherung auch nach Vertrags­abschluss
  • Unterstützung durch den Versicherer im Leistungs­fall (z.B. Pflegeheim­suche, Hilfe bei der Beantragung von Leistungen etc.)
  • Einen finanzstarken Versicherungs­partner, bei dem die Beiträge bezahlbar bleiben und der auch in Zukunft seine Leistungs­versprechen erfüllt

Ihr Berater mit dem Service-Plus Was uns auszeichnet

Wir sind Ihr Versicherungs­makler mit maß­geschneiderter Beratung für Privat- und Firmen­kunden. Wir stellen Sie – unsere Kunden – in den Mittel­punkt.

  • Barrierefrei: Wir bieten auch Lösungen ohne Gesundheits­prüfung
  • Sicherheit: Finanzielle Unab­hängigkeit bereits ab Pflegegrad 1
  • Kundenorientiert: Vermeidung von Aus­schlüssen und Zuschlägen
  • Maßgeschneidert: Flexible Tarifsysteme mit Wunsch­absicherung in den einzelnen Pflege­graden
  • Professionell: Es beraten Sie festan­gestellte Consultants
  • Serviceorientiert: Vorsorge­beratung und Vergleich von über 100 Versicherern
  • Transparent: Objekte Auswahl der Versicherungs­lösung inklusive Nennung der Auswahl­kriterien

Beratung anfordern In 2 Minuten zur persönlichen Beratung

Bitte füllen Sie das For­mular mög­lichst voll­ständig aus. Wir kontakt­ieren Sie in Kürze mit Termin­vor­schlägen für Ihre persön­liche Be­ratung. Tele­fonisch er­reichen Sie uns unter 069 / 71 70 75 40.

* Pflichtfelder

Kundenstimmen Das sagen unsere Kunden

Jonah Walter

Jonah Walter

Ich habe mich für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung an Hoesch & Partner gewendet und bin rundum zufrieden! Herr Shpetim Salia hat mich von Anfang bis Ende des Prozesses in allen Fragen immer ausführlichst beraten und war stets darum bemüht auf meine Nachfragen und Wünsche einzugehen. Außerdem möchte ich die durchweg sehr freundlichen und angenehmen Beratungstermine per Telefon erwähnen, absolut professionell und auf Augenhöhe - Danke!

12.05.2024
DasSchmu

DasSchmu

Auf Empfehlung von Finanztip habe ich mir eine Berufsunfähigkeitsversicherung geholt und mich dabei von H&P (Uwe Feselmeyer) beraten lassen. Die Beratung war stets sehr angenehm und absolut professionell. Er hat sich tatsächlich Zeit genommen, jede Rückfrage beantwortet und hat mir dabei keine anderen Produkte aufschwatzen wollen. Da ich so zufrieden war, habe ich mich auch mit Fragen zur privaten Krankenversicherung an H&P gewandt. Im Gespräch mit Matthias Heil stellte sich sehr schnell heraus, dass ich über die Öffnungsklausel in eine PKV muss und mir daher keine vermittelt werden kann - H&P mit mir also leider kein Geld machen kann. Trotzdem hat mir Herr Heil alles ausführlich erklärt und sich Zeit für mich genommen. Immer gern wieder!

18.05.2024
Martin Gerer

Martin Gerer

Ich habe mich bei Herrn Yilmaz gut beraten gefühlt. Er hat sich viel Zeit für mich genommen und den mühseligen Antragsprozess bestens unterstützt. Insgesamt bin ich mit seiner Beratung sehr zufrieden.

16.05.2024

Sie fragen Wir antworten

Warum wird eine Pflegezusatzversicherung benötigt?

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen bereits heute nicht mehr aus. Je nach Pflegestufe gibt es einen festen Beitrag unabhängig von den tatsächlichen Kosten, die in der Regel deutlich über dem Zuschuss liegen. Um die Differenz und damit die eigene Zuzahlung abzufedern, lohnt sich der Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung. Diese erbringt zusätzlich zur gesetzlichen Versicherung Leistungen. Im Idealfall kann die Eigenbeteiligung sogar auf null reduziert werden.

Jetzt beraten lassen

Insgesamt gibt es drei verschiedene Arten, die sich in der Art und der Höhe der Erstattung­sleistung unterscheiden. Die Pflege­renten­versicherung ist quasi eine Lebens­versicherung, die eine im Voraus bestimmte Rente zahlt, wenn der Versicherungs­nehmer pflegebedürftig wird. Die Renten­leistung kann dabei durchaus gestaffelt sein, sodass sich je nach Pflege­stufe unterschiedliche Renten­höhen ergeben. Bei der Pflege­kosten­versicherung werden die nach Vor­leistung der gesetzlichen Versicherung verbleibenden Kosten ganz oder teilweise vom Versicherer übernommen. Bei der Pflege­tagegeld­versicherung zahlt das Versicherungs­unternehmen einen festen Betrag für jeden Tag der Pflege­bedürftigkeit.

Jetzt beraten lassen

Es gibt keine grund­sätzliche fixe Erstatt­ung, die Höhe des Tage­gelds kann frei gewählt werden. Es gibt allerdings zwei unter­schiedliche Systeme, mit denen die Erstattungs­höhe festgelegt wird. Beim statischen System gibt es die volle Erstattung in der privaten Pflege­versicherung nur in der Pflege­stufe III. In den unteren Pflege­stufen gibt es einen festen prozentualen Anteil der Ent­schädigung in der Pflege­stufe III (zum Beispiel 50 % in Pflegestufe II, 30 % in Pflegestufe I). Beim dynamischen System sind alle Werte frei wählbar, die Entschädigungs­leistungen in den unteren Stufen dürfen nur nicht höher sein als in den Stufen darüber. Mit der dynamischen Absicherung lassen sich zum Beispiel auch alle Pflege­stufen mit dem gleichen Entschädigungs­satz versichern.

Jetzt beraten lassen

Es gibt grund­sätzlich keine beste Form der Absicherung in der Pflege­versicherung, es kommt immer auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Einzelnen an. Einigen reicht die Erstattung der tatsächlich angefallenen Kosten, andere möchten eine zusätzliche Rente oder ein festes Tage­geld, um die Kosten für die Pflege­bedürftigkeit aufzufangen und die finanzielle Unabhängig­keit zu bewahren. Deswegen sollte der Zusatz Pflege­versicherung immer zusammen mit einem Fach­mann abgeschlossen werden, der genaue Kenntnisse über die einzelnen Modelle und deren Vor- und Nach­teile hat.

Jetzt beraten lassen

Nicht alle Tarife erfordern eine Gesundheits­prüfung, es kommt ganz auf den Einzel­fall an. Hoesch & Partner berät Sie gerne bei der Auswahl einer passenden Pflege­versicherung mit und ohne Gesundheits­fragen.

Jetzt beraten lassen