Hoesch & Partner Versicherungsmakler
069 / 71 70 75 40 Rückruf-Service
Hoesch & Partner Versicherungsmakler
069 / 71 70 75 40 Rückruf-Service

Sterbegeldversicherung

Frühzeitig die Bestattungskosten absichern

Finanzielle Absicherung für Ihre Angehörigen im Trauerfall

Eintrittsalter bis zu 85 Jahre bei Einmalbeitrag, bis zu 80 Jahre bei laufender Beitragszahlung

Volle Leistung bei Unfalltod ab Vertragsbeginn

In der Regel keine Gesundheitsprüfung

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Anfrageformular Privatkunden

Anfrageformular Privatkunden

Individuelle Beratung

Individuelle, zukunftssichere Lösungsvorschläge nach Ihren Wünschen und Vorstellungen

Unabhängige Expertise

Unabhängige Beratung und den optimalen Überblick über den Versicherungsmarkt - seit über 30 Jahren

Objektive Informationen

Objektive Auswahl der Versicherungslösungen inklusive Nennung der Auswahlkriterien

Angehörigen finanziell entlasten

Eine Beerdigung kostet je nach Bundesland und Art der Bestattung zwischen 3.000 und 15.000 Euro, spezielle Begräbnisse können sogar noch sehr viel teurer werden. Mit einer Sterbeversicherung können Sie rechtzeitig vorsorgen und Ihre Angehörigen finanziell entlasten.

Die Sterbegeldversicherung wird teilweise als unnötig bezeichnet, auch unserer Sicht aber absolut zu Unrecht. Keine andere Versicherung ist so gut geeignet, um die Finanzierung einer Bestattung einfach zu ermöglichen. Auf Wunsch können Sie auch den genauen Ablauf und die Art der Bestattung bereits im Vorwege auswählen, damit Sie sich sicher sein können, dass alles so abläuft, wie Sie es wünschen.

Verschiedene Varianten

Es gibt viele verschiedene Varianten der Sterbegeld Versicherung, wir wählen zusammen mit Ihnen die passende aus. Sie können den Beitrag wahlweise einmalig oder monatlich zahlen, auch das Endalter für die Beitragszahlung ist in der Regel frei wählbar. Selbst in der Ablaufleistung gibt es unterschiedliche Varianten, Sie können sich die Versicherungssumme auch in einem bestimmten Alter auszahlen lassen, andere Versicherungstarife laufen lebenslang. Zusammen mit Ihnen möchten wir die ideale Lösung für Ihre Bedürfnisse finden.

Fragen Sie uns

Hoesch & Partner verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Vermittlung von Versicherungen, wir schon seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt tätig. Unsere Berater werden kontinuierlich geschult, damit Sie aus der Vielzahl der Tarife immer den passenden auswählen können.

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern in unseren Niederlassungen in Frankfurt, Stuttgart, München, Hamburg oder Düsseldorf. Auf Wunsch kommen wir gern auch zu Ihnen nach Hause und stellen Ihnen die verschiedenen Varianten der Sterbegeldversicherung persönlich vor. Sie erreichen uns telefonisch in den Niederlassungen oder bequem über unser Kontaktformular. Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht, wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden. Hoesch & Partner freut sich auf Ihre Mitteilung.

Wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Kontaktieren Sie uns jederzeit. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Jetzt Kontakt aufnehmen

Antworten auf häufige Fragen

Während bis 2004 die gesetzlichen Krankenkassen noch zumindest ein kleines Sterbegeld in Höhe von 500 Euro gezahlt haben, gibt es seitdem gar keine Leistungen mehr, wenn ein Versicherter verstirbt.

Mit einer Sterbeversicherung können ältere Personen schon frühzeitig den späteren Trauerfall absichern. Die finanzielle Belastung für die Angehörigen ist so deutlich geringer und der Versicherte kann sich sicher sein, dass genügend Kapital für eine würdevolle Bestattung vorhanden ist.

In der Sterbeversicherung stellen die Versicherungsgesellschaften in der Regel keine Gesundheitsfragen. Ausnahmen kann es bei besonders hohen Versicherungssummen (mehr als 15.000 Euro) oder bei speziellen Produkten mit günstiger Prämienstruktur geben. Der Versicherungsschutz kann aber in den meisten Fällen immer realisiert werden, wenn auch zum Teil mit etwas höheren Prämien.

Dennoch ist die Sterbegeldversicherung immer eine Alternative, wenn kein größeres Vermögen besteht.

Eine Sterbegeld Versicherung lässt sich bei den meisten Versicherungsgesellschaften nur bis zu einer bestimmten Versicherungssumme abschließen. Viele Versicherer setzen die Obergrenze bei 10.000 Euro, darunter sind zum Beispiel 2.500 €, 5.000 € oder 7.500 € möglich. Die Beiträge sind in der Regel unabhängig von der individuellen Situation des Versicherungsnehmers und lassen sich einfach in einer Tabelle ablesen.

In der Sterbegeldversicherung gibt es bei Verträgen mit laufender Beitragszahlung Wartezeiten, die erfüllt werden müssen. Sollte der Versicherungsnehmer innerhalb der ersten zwei bis drei Jahre sterben, erhalten die Hinterbliebenen nicht die Versicherungssumme, sondern nur die bisher gezahlten Beiträge zurück. Diese Regelung gilt nicht für Todesfälle, die durch einen Unfall verursacht wurden.

Bei einer Einmalzahlung des Beitrags gelten gar keine Wartezeiten, dort erhalten die Hinterbliebenen immer die komplette Versicherungssumme ausgezahlt.

Da Sterbeversicherungen auch Überschüsse erwirtschaften, steigt der Auszahlungsbeitrag, je länger die Vertrag läuft.

Die Sterbeversicherung ist grundsätzlich nur für die finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen gedacht, viele Versicherer ermöglichen den Versicherungsnehmern aber weitere Leistungen, meist in Zusammenarbeit mit Bestattern.Der komplette Ablauf der Beerdigung sowie alle Sonderwünsche können so im Vorwege festgelegt werden, ohne dass dann noch jemand Einfluss darauf nehmen könnte.

Diese Art der Absicherung ist daher vor allem für Personen ohne Angehörige interessant, da sie so eine würdevolle Bestattung sicherstellen können.

Eine Auswahl unserer Kunden