Fahrzeuge Oldtimer-Versicherung

„Wer einen Old­timer besitzt, weiß um die Besonder­heiten, die sein Liebhaber­stück von einem Alltags­auto unterscheiden. Wir beraten Sie zu den speziellen An­forderungen und Bedürf­nissen Ihres Klassikers.“

Dr. Robert Floetemeyer Spezialist Allrisk- und Kunstversicherung

Beratung anfordern Versicherungsschutz direkt online beantragen

Optimaler Versicherungsschutz Versicherungs­schutz für Liebhaber­stücke

Um Old­timer optimal zu versichern, sind Angebote sinnvoll, die speziell hierauf zugeschnitten sind. Damit Ihr Liebhaber­modell gut abgesichert ist, bieten wir Ihnen in Kooperation mit Hiscox die passenden Lösungen:

  • Premium-Schutz für Old­timer und Young­timer
  • Individuelle Beiträge für besondere Bedürfnisse
  • Fahrzeug-Schutzbrief optional zubuchbar
  • Allgefahren­versicherung teil­weise möglich

Highlights der HISCOX All-Risk Versicherung

  • Allgefahren- Deckung für Liebhaber­fahrzeuge
  • Stand- und Bewegungs­risiko ist versicherbar
  • Nennung mehrerer Fahrer (ab 25 Jahren) innerhalb einer Police möglich
  • Versicherungs­lösung für Einzel­fahrzeuge und Sammlungen
  • Spezialisiertes Schaden­team
  • Kurze und klare Versicherungs­bedingungen
  • Keine automatische Hoch­stufung der Prämie im Schaden­fall
  • Sammlungen im Rahmen eines Vertrages versicherbar
  • Vorsorge in Höhe von 25 %
  • Jederzeitige Kündigung durch den Kunden möglich

HISCOX Classic Cars Versicherungsschutz jetzt online innerhalb von nur 5 Minuten beantragen

Sie werden direkt auf die Maklerseite der HISCOX weitergeleitet.

Jetzt online beantragen

Der unabhängige Berater mit dem Service-Plus Was uns auszeichnet

Wir sind Ihr unab­hängiger Versicherungs­makler mit maß­geschneiderter Beratung für Privat- und Firmen­kunden. Wir stellen Sie – unsere Kunden – in den Mittel­punkt.

  • Deutschlandweite Beratung an unseren Standorten oder bei Ihnen vor Ort
  • Sondertarife: Hohe Rabatte für Hoesch & Partner Empfehlungen
  • Es beraten Sie unabhängige, fest­angestellte Consultants
  • Individuell: Vergleich des gesamten Anbieter­marktes nach Ihren Anforderungen
  • Transparenz: Auswahl der Top Versicherungslösung unter Nennung der Auswahl­kriterien
  • Netzwerk: Hervorragende Kontakte zu Top Versicherern
  • Know-how: Über 50.000 zufriedene Kunden seit 1983

Beratung anfordern In 2 Minuten zur persönlichen Beratung

Bitte füllen Sie das For­mular mög­lichst voll­ständig aus. Wir kontakt­ieren Sie in Kürze mit pas­senden Termin­vor­schlägen für Ihre persön­liche Be­ratung. Tele­fonisch er­reichen Sie uns unter 069 / 71 70 75 40.

* Pflichtfelder

Sie fragen Wir antworten

Fakten rund um die Oldtimer-Versicherung

Classic Car, Oldtimer, Youngtimer: In Deutschland sind mehr als 250.000 PKW mit H-Kennzeichnen gemeldet. Nimmt man alle anderen Fahrzeuge wie Krafträder und Nutz­fahrzeuge hinzu, kommt man auf eine Zahl von über 280.000 Fahr­zeugen. Der durchschnittliche Besitzer eines Fahr­zeuges, das über 25 Jahre alt ist, gibt im Jahr rund 1500 € für den „Oldie“ aus. Dabei wird mit Oldtimern nur sehr wenig gefahren: Durchschnittlich 1.500 Kilometer im Jahr. In den letzten Jahren hat sich der Wert von Oldtimern kontinuierlich gesteigert, und immer mehr Menschen entscheiden sich für Erwerb und Zulassung eines solchen Fahrzeugs.

Jetzt beraten lassen

Trotz aller Besonderheiten gilt auch für Oldtimer natürlich die Versicherung­spflicht: Wer das gute Stück nicht nur zu Hause in der Garage behalten möchte, sondern auch die ein oder andere Ausfahrt genießen will, muss, wenn er am öffentlichen Verkehr teilnimmt, für den Oldtimer eine Haftpflicht­versicherung abschließen. Damit werden die Schäden abgesichert, die mit dem Fahrzeug Dritter zugefügt werden. Eine Oldtimer­versicherung beinhaltet neben der Kasko- auch eine Haftpflicht­versicherung, wenn das Fahrzeug auf öffentlichen Straßen und Plätzen geführt wird.

Jetzt beraten lassen

Wer umfassenden Versicherungs­schutz wünscht, kann einen Fahrzeug-Schutzbrief zubuchen. Dieser versichert Begleit­risiken, die bei Unfällen oder beim Fahrzeug­ausfall bestehen. Außerdem werden Hilfe­leistungen vom Versicherer erbracht. Versicherbar sind zum Beispiel Abschlepp-, Bergungs- und Übernachtungs­kosten. Zu den Hilfeleistungen gehören die Vermittlung ärztlicher Betreuung oder Rück­holung von Kindern.

Jetzt beraten lassen

In einigen Fällen ist es möglich, eine Allgefahren­versicherung abzuschließen (All Risk). Eine Allgefahren­versicherung versichert alle Risiken, wenn sie nicht ausdrücklich und eindeutig aus­geschlossen sind.

Jetzt beraten lassen

Es gibt einige Besonderheiten, die den Oldtimer in den Augen der Versicherer von alltäglichen Fahrzeugen unterscheiden:

Der Wert eines alltäglichen Fahr­zeugs sinkt normalerweise im Laufe der Zeit. Dies ist bei Old­timern regelmäßig nicht der Fall. Oft steigt der Wert eines Liebhaber­stücks, je älter es wird. Das hat Auswirkungen auf die Versicherungs­summe.

Ersatzteile sind oft nur mit großem Aufwand zu beschaffen. Ein Oldtimer ist ein Liebhabe­rstück. Es kommt dem Besitzer daher nicht nur auf den wirtschaftlichen, sondern auch auf den ideellen Wert des Fahrzeugs an.

Jetzt beraten lassen

Wer seinen Oldtimer gegen Beschädigungen am Fahrzeug selbst absichern möchte, muss eine (Teil- oder Voll-) Kaskoversicherung abschließen. Für die Besonder­heiten der Oldies umfassen die Angebote der Versicherer daher unter anderem folgende Leistungen:

Im Schadenfall wird nicht der Markt-, sondern der Wieder­beschaffungs­wert ersetzt. Dieser beinhaltet, neben den reinen Anschaffungs­kosten, auch anfallende Zusatzkosten wie Händler­gebühren und Steuern. Jeder Oldtimer ist verschieden, und viele Fahrzeuge sind einzigartig. Es ist daher oft nicht sinnvoll, den Wert zu ersetzen, der zur Wieder­beschaffung eines vergleichbaren Fahrzeugs gebraucht würde. Vielmehr ersetzen Oldtimer­versicherungen auf Wunsch denjenigen Wert, den das individuelle Fahrzeug im Verkaufsfall auf dem Markt erzielen würde. Somit kann man auch bei besonders hingebungs­voll gepflegten Oldtimern sichergehen, dass der objektiv von einem Gutachter ermittelte Wert versichert ist. Auf „preis­günstigere Alternativen“ muss man sich nicht verweisen lassen.

Anders als bei einer üblichen Teilkasko­versicherung sind bei den meisten Oldtimer­versicherungen die Schäden aufgrund mut- oder böswilliger Handlungen von Personen, die in keiner Weise berechtigt sind das Fahrzeug zu gebrauchen, standardmäßig mitversichert. Versichert sind auch Schäden, die während des Transports aufgrund eines Unfalls des Transport­mittels (z.B. beim Abschleppen: Unfall des ziehenden Fahrzeugs) oder auf einer Fähre entstehen, sowie beim Zusammenprall mit Tieren.

Im Schadensfall findet bei vielen Oldtimer­versicherungen keine Hochstufung statt. Als Besitzer eines Oldtimers brauchen Sie also nach einer Schadensregulierung keine höheren Beiträge zu befürchten.

Jetzt beraten lassen

Wenn das Fahrzeug im Wert steigen sollte, diese Wertsteigerung aber nicht von der Deckungs­summe umfasst ist, beinhalten viele Verträge eine beitragsfreie Vorsorge­versicherung. Diese deckt beispiels­weise bei der HISCOX All-Risk Classic Cars Versicherung eine Wertsteigerung von 25 % statt der marktüblichen 10 - 15 % der vereinbarten Deckungs­summe ab. Somit besteht innerhalb dieses Rahmens kein Risiko einer Unter­versicherung.

Da viele Ersatzteile nur schwer zu beschaffen sind, kann es sinnvoll sein, gewisse Teile auf Vorrat in der Garage zu lagern. Obwohl sie nicht im Fahrzeug eingebaut sind, sind diese Ersatz­teile versicherbar.

In üblichen Kasko­verträgen ist der sogenannte Abzug „neu für alt“ vereinbart. Das bedeutet, dass für neu eingebaute Ersatzteile nur begrenzt Versicherungs­schutz besteht, wenn sie den Wert des Fahrzeugs verbessern. Steigt der Wert eines Fahrzeugs aufgrund des Einbaus eines neuen Ersatzteils, wird diese Wert­verbesserung wieder abgezogen. Oldtimer­versicherungen verzichten auf diesen Abzug, wenn die Wertsteigerung nicht signifikant ist und der Zustand des Fahrzeugs nicht deutlich verbessert wird. Damit ist gewährleistet, dass eine notwendige Reparatur auch tatsächlich abgesichert ist, und die Versicherungs­leistung nicht „durch die Hintertür“ wieder gekürzt wird.

Jetzt beraten lassen

Die Prämien einer Oldtimer­versicherung sind niedriger als diejenigen einer üblichen Kasko­versicherung. Denn Oldtimer werden viel weniger gefahren als Alltags­autos, und außerdem gehen Besitzer von Oldtimern mit ihren Lieblings­stücken deutlich sorgsamer um als der durchschnittliche Auto­fahrer.

Die Versicherer verlangen für das versicherte Fahrzeug oft ein Mindest­alter. Zudem darf eine jährliche Laufleistung nicht überschritten werden. Verlangt wird außerdem eine geeignete Abstell­möglichkeit (Garage oder Carport), ein Mindestalter des Versicherungs­nehmers und ein guter Zustand des Fahrzeugs. Auf die Höhe der Prämien haben verschiedene Faktoren Einfluss, so zum Beispiel Fahr­praxis, Alter des Versicherungs­nehmers, Unterstell­möglichkeiten und das Vorhandensein eines Alltagsautos.

Versicherbar sind auf Wunsch nicht nur PKW, sondern zum Beispiel auch Motorräder oder Traktoren.

Jetzt beraten lassen