Hoesch & Partner Versicherungsmakler
069 / 71 70 75 40 Rückruf-Service
Hoesch & Partner Versicherungsmakler
069 / 71 70 75 40 Rückruf-Service

Pflege-Bahr-Versicherung

Sichern Sie sich den staatlichen Zuschuss
zu Ihrer Pflegevorsorge!

Der Staat beteiligt sich an Ihrer Pflegevorsorge - sichern Sie sich den Zuschuss

Für Personen mit Vorerkrankungen besonders interessant - keine Ausschlüsse oder Zuschläge

Unsere Vorsorgeexperten erstellen Ihnen gerne ein umfassendes Vorsorgekonzept - kostenlos und unverbindlich

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kein Formular zum Anzeigen

Individuelle Beratung

Individuelle, zukunftssichere Lösungsvorschläge nach Ihren Wünschen und Vorstellungen

Unabhängige Expertise

Unabhängige Beratung und den optimalen Überblick über den Versicherungsmarkt - seit über 30 Jahren

Objektive Informationen

Objektive Auswahl der Versicherungslösungen inklusive Nennung der Auswahlkriterien

Was verbirgt sich hinter Pflege-Bahr?

Mit der Pflege-Bahr-Versicherung trägt die Regierung der immer größer werdenden Notwendigkeit, privat für den Pflegefall vorzusorgen, Rechnung. Auch wenn es seit einigen Jahren sehr gute private Vorsorgekonzepte gibt, werden diese noch nicht von der Bevölkerungsbreite genutzt.

Seit dem 01.01.2013 bezuschusst deshalb der Staat jeden Pflege-Bahr-Vertrag mit 5,00 Euro pro Monat. Hierzu muss der Versicherungsnehmer einen Eigenbeitrag von mindestens 10,00 Euro pro Monat leisten. Somit stehen monatlich mindestens 15,00 Euro zum Aufbau einer Pflegevorsorge zur Verfügung.

Pflegegelder-Mindestleistungen

Im Pflegefall sind folgende Mindestleistungen vorgesehen:

PflegestufeMindestleistungenentspricht
Pflegestufe III600,00 EUR100%
Pflegestufe II180,00 EUR30%
Pflegestufe I120,00 EUR20%
Pflegestufe 060,00 EUR10%


Je nach Eintrittsalter und/oder Beitragshöhe können die Leistungen natürlich dementsprechend höher ausfallen.

Sie haben Fragen?

Melden Sie sich jederzeit bei uns. Wir beraten Sie gerne!

Zum Kontakt

Für wen ist Pflege-Bahr geeignet?

Grundsätzlich ist diese neue Form der staatlich geförderten Vorsorge für alle Interessenten ab 18 Jahren geeignet.

Besonders profitieren Personen, die bisher aufgrund von Vorerkrankungen bei den klassischen privaten Pflegeversicherungen abgelehnt wurden. Durch den so genannten Kontrahierungszwang müssen alle Vorsorgewilligen aufgenommen werden. Es gibt in der Pflege-Bahr-Versicherung demnach keine Beitragszuschläge und auch keine Ausschlüsse von Leistungen. Einzig und allein kann eine Wartezeit von maximal 5 Jahren vereinbart werden.

Reicht Pflege-Bahr alleine aus?

Die Pflege-Bahr-Versicherung ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, die finanziellen Belastungen im Pflegefall abzufedern. Dennoch reicht sie zusammen mit der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht aus, um im Ernstfall die Pflegekosten sowohl im häuslichen Bereich als auch im Seniorenstift bzw. Pflegeheim zu decken.

Hier müssen dann die - teilweise sehr hohen - Differenzkosten von Ihnen und Ihren Angehörigen privat getragen werden.


Die gesetzliche Pflegeversicherung bietet nicht mehr als eine Grundabsicherung, die bei weitem nicht ausreicht.

Eine Auswahl unserer Kunden