27.09.2018

Reisekrankenversicherung und Reiserücktrittsversicherung – unverzichtbarer Schutz für Ihren Urlaub

Sie sind schon mal während eines Auslandsaufenthaltes krank geworden oder mussten dort ärztlich behandelt werden? Dann wissen Sie, dass eine gute Reisekrankenversicherung ein unverzichtbarer Schutz für die Urlaubsreise ist. Sie schützt vor unvorhergesehenen Krankheitskosten und übernimmt nach Vorleistung der gesetzlichen Krankenversicherung alle weiteren Kosten, die bei einer ambulanten und stationären Behandlung im Ausland entstehen können. Zudem werden die Kosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport durch die Auslandskrankenversicherung übernommen, wenn Sie aus Krankheitsgründen in Ihr Heimatland geflogen werden müssen. Versichert sind übrigens nicht nur Sie selbst, sondern natürlich auch Ihre gesamte Familie, die mit Ihnen in den Urlaub fährt. Doch Vorsicht! Um die Einschränkungen der gesetzlichen Krankenversicherung zu umgehen, sind Sie gut beraten, wenn Sie bereits vor dem Urlaub die gesetzliche Krankenversicherung durch eine private Absicherung ergänzen!

Tatsächlich ist die Reisekrankenversicherung die wichtigste Absicherung und sollte generell vor jedem Urlaub abgeschlossen werden. Denn auch wenn die Bundesrepublik Deutschland mit vielen Ländern ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, welche die Behandlung ohne Zusatzkosten auch im Ausland regelt, lohnt sich die Zusatzabsicherung selbst in diesen Ländern, da einige Ärzte auf einer Abrechnung als Privatpatient bestehen. Außerdem können die Kosten für eine Behandlung im Ausland höher sein, und die Differenz zwischen der Erstattung der gesetzlichen Krankenkasse und den tatsächlichen Kosten müssen Sie tragen. Wer also eine Reisekrankenversicherung nachweisen kann, muss sich keine Sorgen machen, Kosten aus eigener Tasche übernehmen zu müssen.

Weil das Meer an Reisekrankenversicherungen unüberschaubar ist, helfen Versicherungsmakler den Überblick zu bewahren. Er ist Ihr Ansprechpartner für den Policencheck und wertvolle Unterstützung im Ernstfall.

Die häufigsten Reisekrankheiten, die sich auch langfristig auf Ihre Gesundheit auswirken können

Unterschätzt und langfristig richtig gefährlich: Der Sonnenbrand! Das Sonnenbad war ausgiebig und hat seine Spuren hinterlassen: Der Körper ist krebsrot und plötzlich wird der Urlaub zu einem schlaflosen Unterfangen, weil Sie nicht mehr wissen, welche Körperregion nicht feuerheiß ist. Starke Sonnenbrände rufen sogar Brandblasen hervor. Der Gang zum Arzt ist unausweichlich und die ersten Behandlungskosten stehen an. Viele Urlauber vergessen bei einem Sonnenbrand die Nachwirkungen: Erhöhtes Hautkrebsrisiko.

Ein weiterer Fall: Das Buffet war verlockend. Doch in der Nacht meldet sich der Magen und der bis dahin erholsame Urlaub wird zum Krampf. Sie wissen bereits jetzt, dass es entweder eine Magen-Darm-Erkrankung oder sogar eine Lebensmittelvergiftung sein könnte. Der Gang zum Arzt oder einer Apotheke bietet die einzige Entlastung.

Oft werden kleinere Krankheiten unterschätzt oder aus Angst vor Kosten ausgeblendet. Bei der Gesundheit dürfen allerdings Kostenfragen nicht entscheidend dafür sein, ob eine Behandlung wahrgenommen wird. Eine Reisekrankenversicherung schützt vor unvorhersehbaren Ereignissen und kostet nicht viel.

Zum Schutz für Ihren Urlaub gehört die Reiserücktrittsversicherung

Sie wollten es sich richtig gutgehen lassen, haben im Fünf-Sterne-Hotel eine Suite gebucht, dazu eine mehrtägige Wellness-Anwendung sowie geführte Wanderungen in die Berge. Und aus für Sie heiterem Himmel meldet Ihr Arbeitgeber plötzlich Insolvenz an: Sie werden arbeitslos. Für solche und andere Fälle ist der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung gedacht. Sie greift bei der Stornierung einer bereits gebuchten Reise, wenn diese aus Gründen wie Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Tod eines nahen Angehörigen oder einer Begleitperson nicht angetreten werden kann. Da viele Reiseveranstalter bei einer kurzfristigen Absage Stornogebühren in Höhe des Reisepreises verlangen, kann das finanzielle Risiko mit dieser Versicherung deutlich gemildert werden.

Die Reiserücktrittsversicherung beinhaltet in den meisten Fällen auch eine Reiseabbruchversicherung. Mit dem Antritt der Reiserücktrittsversicherung endet der Versicherungsschutz. Passiert jedoch etwas im Urlaub, das die Fortsetzung unmöglich gestaltet, dann greift die Reiseabbruchversicherung.

Weitere Absicherungen möglich

Der Reiseschutzbrief ist eine weitere Absicherung, der in erster Linie für Reisen mit dem eigenen Fahrzeug abgeschlossen werden kann [Blogbeitrag „Mit dem Auto in den Urlaub“]. Hier werden die Kosten für eine Pannenbehebung bis zu gewissen Höchstgrenzen übernommen. Aber das sollte individuell entschieden werden, damit Sie nur das bekommen, was Sie auch wirklich benötigen. Manche Versicherungen bieten auch Jahresreiseversicherungen an, doch diese lohnen sich nur, wenn Sie mehrere Reisen im Jahr durchführen.

Checkliste:

  1. Reisekrankenversicherung unbedingt vor dem Urlaub abschließen
  2. Reiserücktrittsversicherung vor allem bei teuren Reisen abschließen
  3. Abschluss nicht im Reisebüro, sondern nach Beratung bei H&P
  4. Weitere Versicherungen in diesem Umfeld nur nach individueller Beratung
  5. Im Fall der Fälle: sofort an Ihren Ansprechpartner wenden

Fazit

Eine Reisekrankenversicherung sollten Sie vor JEDER Auslandsreise für sich und Ihre Familie abschließen, denn vor Krankheiten oder Verletzungen ist niemand gefeit.

Damit Sie nicht auf den Kosten Ihrer teuren vorgebuchten Urlaubsreise sitzen bleiben, wenn sie den Urlaub nicht antreten können, ist eine Reiserücktrittsversicherung sehr zu empfehlen. Denn die Zukunft ist nicht vorhersehbar und hält Risiken parat, die rechtzeitig abgesichert werden können.

Tipp vom Experten

Wer seine gesetzliche Krankenversicherung durch eine private Absicherung ergänzt ist meist schon rundum geschützt. Die Reisekranken- oder Reiserücktrittsversicherung ist eine komfortable Zusatzleistung, die Risiken bei Behandlungskosten deutlich minimiert. Oft bieten Reiseveranstalter solche Versicherungen an. Das sind jedoch Pauschalversicherungen und nicht auf Sie persönlich zugeschnitten. Darum lassen Sie sich von uns beraten. Wir gestalten zusammen mit Ihnen ein Versicherungspaket, bei dem Sie am besten wegkommen – nämlich in den Urlaub, auf den wir uns schon so lange gefreut haben.

Ihr Helmut Zeiß

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.