26.09.2015

Kategorie(n): Kunstversicherung

Am 26. September 2015 waren die Blicke der Automobilliebhaber nach Dänemark gerichtet und das nicht ohne Grund: Die Frederiksen-Sammlung, eine der beliebtesten und schönsten Oldtimer-Sammlungen weltweit, wurde versteigert. Die Sammlung enthielt unter anderem Modelle von Cadillac, Duesenberg, Horch, Maybach und Mercedes-Benz. Wir berichteten bereits an anderer Stelle über die Ankündigung der Versteigerung.

Es war das bisher größte Auktionsereignis in Dänemark und die Besucherschaft konnte sich sehen lassen: Das voll besetzte Aktionshaus begrüßte Besucher aus der ganzen Welt. Besonders viele Interessierte waren aus den USA angereist, aber auch die anderen europäischen Länder waren vertreten. Die Versteigerung, die auf dem Frederiksen-Grundstück stattfand glich vom Feeling her einem Gartenfest. Das Wetter spielte mit und hob die Laune der Kaufinteressenten. Das absolute Highlight der Versteigerung, den Malcom Barber, der Co-Chairman von Bonhams anbieten durfte: Das Duesenberg Modell J (1930), das für insgesamt 17,825 Mill. Dänische Kronen an einen US-Amerikaner versteigert wurde. Aber auch andere Stücke der Sammlung kamen unter den Hammer und wechselten den Besitzer, wie beispielsweise ein Mercedes 28/95 Phaeton (1914), der an einen deutschen Telefonbieter verkauft wurde.

Die Versteigerung erbrachte einen herausragenden Wert von insgesamt 162 Mill. Dänischer Kronen ( ca. 24 Millionen US-Dollar) und wird den Anwesenden sowie den Automobilliebhabern mit Sicherheit noch lange im Gedächtnis bleiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.