14.08.2015

Kategorie(n): Kunstversicherung

Bedingt durch die historisch niedrigen Zinsen wird es aktuell immer schwieriger renditestarke, aber verhältnismäßig sichere Anlagemöglichkeiten zu finden. Das Sammeln von Kunst ist für viele nach wie vor ein Gebiet der Kunstliebhaber, die diesem aus reiner Leidenschaft nachgehen. Dies ist jedoch weit gefehlt! Längst sind Kunstwerke eine sinnvolle Alternative zu den gängigen Wertanlagen am Kapitalmarkt.

Ein weiterer verbreiteter Irrglaube ist, man müsse sehr vermögend sein, um sein Kapital in Kunst anzulegen. Inzwischen kann aber auch bei Objekten in den unteren Preissegmenten eine deutliche Wertsteigerung erwartet werden. Das Sammeln von Kunst bietet somit die Möglichkeit zwei Aspekte zu verbinden: Eine sichere und lohnende Kapitalanlage, mit welcher man gleichzeitig einer Sammelleidenschaft nachgehen kann.

Worauf kommt es an?

Wer gerade anfängt Kunst zu sammeln ist meist neu auf diesem Gebiet und kann einzelne Kunstwerke zunächst nur anhand ihres Preises unterscheiden. Daher ist zu diesem Zeitpunkt das vorhandene Budget ein maßgebendes Kriterium bei der Auswahl eines Kunstwerkes als Investitionsobjekt. Um eine rentable Wertanlage auszuwählen gilt es also für den Laien, sich umfangreich zu informieren und von fachkundigen Experten beraten zu lassen. Außerdem sollte man sich vorab darüber im Klaren sein, dass sich die Kapitalanlage Kunst in den Aspekten Liquidität und Kosten deutlich von den gängigen Investitionsformen wie beispielsweise Aktien, Rohstoffen oder Immobilien unterscheidet.

Hat man sich nach gründlicher Recherche der Rahmenbedingungen dazu entschieden, sein Kapital in Kunst anzulegen, muss das geeignete Kunstobjekt gefunden werden. Dies ist keineswegs ein leichtes Unterfangen. Gut beraten ist man im ersten Schritt auf jeden Fall, wenn man eine renommierte Galerie auswählt. Doch woran erkennt man die Qualität einer Galerie? Leider gibt es dafür nicht allzu viele Anhaltspunkte. Ein möglicher Weg ist natürlich, die Meinung von Kunstexperten einzuholen. Weiter sind Kunstmessen ein guter Indikator für die Qualität einer Galerie. Je nachdem wie oft und auf welchen Messen eine Galerie vertreten ist, kann man sich einen Eindruck über deren Bedeutung in der Kunstszene verschaffen.

Die Auswahl des Kunstwerkes

Im Gegensatz zu der Auswahl einer Wertanlage am Kapitalmarkt ist bei der Auswahl eines als Anlage geeigneten Kunstwerkes oftmals auch der persönliche Geschmack ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Wenn das der Fall ist, sollte man sich vorab für eine Art von Kunst und eine Stilrichtung entscheiden, an welcher man persönlich Gefallen findet, die aber gleichzeitig eine gute Prognose zur Wertsteigerung hat.

Für Einsteiger auf dem Kunstmarkt, die anfangs nicht zu viel Kapital auf einmal in Kunst anlegen möchten, stellen Kunstfotografien eine interessante Option dar. Da diese heutzutage außerdem sehr oft online zu erwerben sind, muss sich nicht um die Suche nach einer qualitativ hochwertigen Galerie gekümmert werden.

Immer auf Nummer sicher gehen

Was in jedem Fall, unabhängig davon, ob erfahrener Kunstsammler oder Neuling, großes oder kleines Investitionsvolumen, Gemälde oder Fotografie unbedingt beachtet werden sollte, ist die Versicherung des Kunstwerkes. Kunstwerke sind eine Sachanlage, weshalb diese leider auch beschädigt oder entwendet werden können. Vor allem wenn das Primärziel bei Erwerb eines Kunstwerkes die Rendite ist und man sein angespartes Kapital investiert, sollte man die vorhandenen Risiken ausreichend absichern.

Da die Hausratversicherung Kunstwerke ab einem bestimmten Wert oft nicht mit einschließt, sollte eine spezielle Kunstversicherung abgeschlossen werden. Auch bezüglich des Transports, möglicher Ausstellung oder Verleihe des Objektes sollte geklärt werden, welcher Versicherungsschutz besteht bzw. welche zusätzlichen Maßnahmen getroffen werden müssen. Alle diese Aspekte hängen oft individuell vom Kunstwerk und den Rahmenbedingungen ab. Daher ist die Beratung durch einen Experten im Bereich Kunstversicherungen immer ein sinnvoller und empfehlenswerter Schritt.