16.07.2015

Kategorie(n): Kunstversicherung

Woche der alten Meister

Vom 3. Bis 10. Juli fand in London bereits zum dritten Mal in 2015 die London Art Week statt. Mehr als 40 ausgewählte Galerien sowie die namhaften Auktionshäuser Christie’s London, Sotheby’s London und Bonhams stellten Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und viele weitere Kunstwerke von der Antike bis zum 20. Jahrhundert aus. Sogar Werke, die während der letzten Jahrzehnte nicht für die Öffentlichkeit zugängig waren und unzählige Wiederentdeckungen konnten von den Besuchern bestaunt werden.

Das Programm beinhaltete unter Anderem eine Serie spezieller Ausstellungen. Einige Highlights waren „Portrait through the Ages“ bei Agnew’s, „Paintings from Georgian Britain; A Golden Age“ bei Richard Green Fine Paintings oder auch „From Merchants to Monarchs; Franz Pourbus the Younger“ in der Weiss Gallery. Dies lässt schon erahnen, dass vor allem die sogenannten „alten Meister“ im Mittelpunkt standen.

Die namhaften Auktionshäuser Christie’s und Sotheby’s veranstalteten im Rahmen der Old Masters Week spezielle Auktionen, bei welchen ausschließlich Kunstwerke der Old Master und Bistish Paintings and Drawings angeboten wurden. Aufgrund des großen Angebots extrem seltener Kunstwerke konnten die Auktionshäuser Höchstpreise verbuchen. Zur Versteigerung standen vor allem Raritäten, deren zeitlose Schönheit in neuem Licht dargestellt wurde und sie als die zeitgenössischen Stücke zeigte, die sie einmal waren. Bei Christie’s beispielsweise wurden unter anderem ein Meisterwerk von Bernardo Bellotto, sowie eine herausragende Auswahl von Gemälden der Cunningham Collection angeboten.

Die London Art Week ist aber nicht bei Kunstsammlern sehr beliebt. Zahlreiche Kuratoren und Kunstbegeisterte sind während der Woche in Mayfair und St. James’s von einer Galerie zur nächsten gezogen. Die Tatsache, dass alle Teilnehmenden Kunsthäuser in Laufweite erreichbar sind, ist ein weiterer Grund, weshalb sich die London Art Week größter Beliebtheit erfreut. Das Ziel dieser der Kunst gewidmeten Veranstaltung ist es immer wieder, die große Bedeutung der Hauptstadt auf dem globalen Kunstmarkt zu darzustellen und nach außen zu reflektieren.