01.04.2015

Kategorie(n): Allgemein, Digitales

close up of hands with laptop and smartphone

Eine interessante Frage, wenn es um potenzielle Versicherungskäufer geht. Und natürlich wesentlich ansprechender formuliert als „Wie verändert sich das Kundenverhalten?“ Es geht um junge Kunden unter 30, die sich natürlich anders verhalten als ältere Kunden. Das ist jetzt keine Überraschung und wird natürlich durch die Digitalisierung und das Internet verstärkt. Aber auch vor 30 Jahren hat sich ein 25jähriger Kunde schon anders verhalten ein als ein 55jähriger.

In einem TargetReport Assekuranz hat die hat das Marktforschungsunternehmen YouGov die Generation Y unter die Lupe genommen. Hier die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Dass die Vorstellungen vom Arbeitsleben der Gen Y andere sind, hat sich bereits rumgesprochen, auch bei Versicherungen und dem Erwerb derselben kann man das so sagen.
  • Die Vorstellungen, wie das zu laufen hat, orientieren sich eher an Facebook und Amazon.
  • Die Lust auf Altersvorsorge ist deutlich gesunken.
  • Die private Haftpflichtversicherung haben deutlich mehr unter 30jährige (72%) als noch vor einigen Jahren.

Zwischenfazit: Der Zugang zu rationalen Argumenten ist vorhanden, wie sich bei der Privathaftpflicht erkennen lässt. Ob die Ansprachemöglichkeiten der Versicherer ausreichen, um die Wünsche dieser Altersgruppe zu befriedigen, bleibt offen.

Als Hoesch & Partner ist es unser Anspruch, hier die Wünsche optimal zu erfüllen. Deshalb wollen wir mit unseren Kunden auf allen Kanälen kommunizieren. Nehmen wir das Beispiel Berufsunfähigkeitsversicherung:

  • Wir haben eine Seite, die auch auf Tablets und Handys bedienerfreundlich läuft https://www.hoesch-partner.de/berufsunfaehigkeitsversicherung.
  • Wir telefonieren mit Ihnen (069 – 71 70 71 – 540) oder beraten Sie persönlich bei Ihnen vor Ort oder in einem unserer Büros, einfach Termin vereinbaren.
  • Wer mag, kann gerne auch mit uns chatten.

Fazit: Bei uns steht der Kunde schon immer im Mittelpunkt und wir wollen Gesprächspartner auf Augenhöhe sein. Wie man das dann bezeichnet – Kommando übernehmen oder König sein – ist für uns nicht so wichtig, so lange unsere Kunden mit uns und unserer Beratung zufrieden sind.