14.04.2015

150414_01Einigkeit_Versicherungsmakler

Hermann-Josef Tenhagen schreibt jeden Samstag eine Kolumne bei Spiegel Online. Da gibt es Wochen, wo er über Versicherungsprodukte schimpft oder gar vor unserem Berufsstand des Versicherungsmaklers warnt. Da gibt es aber auch Wochen wie die aktuelle, in der wir – salopp gesprochen – einer Meinung sind.

Tenhagen beschäftigt sich diese Woche mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung und legt detailliert dar, warum diese Versicherung so wichtig ist und worauf es bei der Auswahl des richtigen Versicherungspartners ankommt. Das kann ich nur unterstreichen und Sie darin bestärken, dass Sie sich um Ihren persönlichen Berufsunfähigkeits-Versicherungsschutz kümmern. Lassen Sie sich von einem unserer Consultants individuell beraten und ein maßgeschneidertes Angebot berechnen, das ist die notwendige Grundlage für Ihre fundierte Absicherungsentscheidung. Das geht im Chat, telefonisch (069-71707-540) oder bei einem persönlichen Gespräch.

Bei Hoesch & Partner bieten wir auch Kombiprodukte mit Rentenversicherungen an. Das tun wir nicht – wie der Finanztip-Chefredakteur vermutet -, um unsere Provision zu erhöhen, sondern in den Fällen, in denen z.B. Eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung mit einer Rürup-Rente Sinn macht. Das prüfen wir im Einzelfall sehr genau, aber wir schließen es nicht grundsätzlich aus, denn Kombiprodukte bieten neben den möglichen steuerlichen Aspekten zum Beispiel auch den Vorteil, dass im Fall der Berufsunfähigkeit die Beiträge zur Altersvorsorge im Rahmen der mitversicherten Beitragsbefreiung vom Versicherer übernommen werden.

Aber nun wollen wir die vorhandene Übereinstimmung zwischen Verbraucherschützer und Versicherungsmakler nicht durch kleinkariertes Rumgekrittel klein reden. Zum Schluss: Wenn es um Versicherungen und Altersvorsorge, Risiko- und Vorsorgemanagement – egal ob für Privatpersonen, Freiberufler/Selbstständige oder Firmen geht – sind Sie bei Hoesch & Partner goldrichtig. Wenn Sie sich über andere Verbraucherthemen wie Girokonten oder Handyverträge informieren wollen, kann der Newsletter von Finanztip eine gute Quelle sein. Da lesen Sie dann noch mehr von Hermann-Josef Tenhagen. Ob ich mit ihm übereinstimme oder anderer Meinung bin, lesen sie dann hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.