05.02.2015

Bei der Berufsunfähigkeitsabsicherung kommen die Deutschen nicht so leicht davon. Denn Wissen ist vorhanden: Knapp die Hälfte der potenziell Versicherten kennt Fälle von Berufsunfähigkeit aus dem eigenen persönlichen Umfeld, sogar zwei Drittel wissen um die minimalen gesetzlichen Leistungen der Erwerbsunfähigkeitsrente. Trotzdem hat nur jeder fünfte die entsprechende Konsequenz gezogen und privat vorgesorgt. Denn sie tun nicht, was sie wissen. Das alles hat das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov im Auftrage der Hannoverschen herausgefunden.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Haben Sie alle Fakten, kennen Sie Ihre persönliche finanzielle Situation im Falle einer Berufsunfähigkeit, kennen Sie ihre gesetzlichen Ansprüche bei Erwerbsunfähigkeit? Haben Sie sich schon mal ein individuelles Angebot für eine Berufsunfähigkeitsversicherung rechnen lassen, so dass Sie eine valide Entscheidungsgrundlage haben?

Jedes Jahr, das Sie warten, erschwert die Situation: Sie werden älter und damit werden die Tarife teurer und Sie werden – zumindest statistisch betrachtet – kränker, was den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung auch nicht gerade erleichtert, eher im Gegenteil.

Was also tun? Ganz einfach, lassen Sie sich kostenlos und ohne weitere Verpflichtungen ein individuelles Angebot von einem unserer BU-Experten berechnen. Vereinbaren Sie dazu online oder telefonisch
(069 – 71 70 7 – 540) einen Termin. Dann können Sie eine fundierte Entscheidung treffen. Denn wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, können Sie mit der Ausrede „Ich weiß nicht, was ich tue…“ nicht mehr landen. Ohne Berufsunfähigkeitsversicherung ist so, wie wenn Sie ohne Airbag und ungebremst aus der Kurve fliegen. Dennoch ist in genau dieser Situation das Auto besser versichert als die Arbeitskraft des Fahrers, diese ist aber im Durchschnitt 30mal soviel wert!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.