12.12.2014

Kategorie(n): Aktuelles, Allgemein

Liebe Kunden von Hoesch & Partner,
sehr geehrte Damen und Herren,

neben den üblichen Weihnachtsgrüßen möchten wir die vorweihnachtliche Zeit nutzen, um Ihnen über Wichtiges zu berichten. Zu viel passiert derzeit, um bis zum nächsten Jahr zu warten – bevor es zu spät ist!

Dipl.-Kfm. Carlos Reiss

Gründer und Geschäftsführer der Hoesch & Partner GmbH
Dozent für Versicherungslehre

Tel. 069/ 71 70 70

Mit meinen Geschäftsführungskollegen Michael Reeg und Oliver Mack haben wir uns insbesondere in den letzten Tagen mehrfach ausgetauscht und über die aktuellen Gesetzesänderungen zum 01.01.2015 in der Versicherungswirtschaft diskutiert. Dabei stand immer die Frage im Mittelpunkt: „Was ist jetzt für unsere Kunden zu tun? Was können wir ihnen raten?“

Diejenigen, die uns länger kennen, wissen, dass unsere Kunden immer im Mittelpunkt stehen und dass wir aktiv zum Thema Versicherung Empfehlungen aussprechen und aufgrund unserer zutreffenden Markteinschätzungen in den führenden Medien immer wieder zitiert werden.

„Jetzt noch 1,75% Garantiezins retten. Wer sich ohnehin zu einem Abschluss entschlossen hat, handelt am besten noch 2014.“ empfiehlt die Zeitschrift Capital in ihrer neuesten Ausgabe 11/2014. Und die Welt am Sonntag schreibt am 30.11.2014 „Jetzt noch schnell abschließen“. Auch die Verbraucherzentralen raten dazu, jetzt zuzugreifen (vgl. ARD Morgenmagazin 09/2014). Neben Garantiezinssenkung geistern viele Schlagworte wie „Historische Niedrigzinsphase und Bestrafung von Sparern“ durch die Presse. Manches ist übertrieben, anderes beschreibt die aktuelle Situation ganz gut. Aber es sind mehr Fragen als Antworten und es bleibt die Frage nach konkreten Handlungsempfehlungen.

Wir haben viele Kundengespräche geführt, uns Kundenportfolien und Produktlösungen angeschaut. Ferner die Entwicklungen der letzten Jahre analysiert und mit Kollegen aus der Branche telefoniert. Auf diesem Weg haben wir viele Informationen in Form von persönlichen Eindrücken und Fakten zusammengetragen, um Lösungen anzubieten, damit unsere Kunden die richtige Entscheidung treffen.

Fest steht: Der Gesetzgeber hat entschieden , dass ab dem 1. Januar 2015 der Garantiezins von 1,75% auf niedrige 1,25% sinkt. Diese Zinsabsenkung schlägt auf die Kalkulation der Renten-, Spar- und Berufsunfähigkeitspolicen – also auch Riester- und Rürup- sowie Direktversicherungen – voll durch. Die Private Vorsorge wird somit ab 2015 teurer!

Deshalb unsere Bitte: Investieren Sie einige Minuten Zeit, um die persönliche Situation zu analysieren und Handlungsoptionen zu prüfen. Hier die Fakten im Überblick, um richtig zu entscheiden:

  1. Altersvorsorge: Staatliche Zulagen, hohen Garantiezins sichern und Steuervorteil mitnehmen.
    Egal ob Riester, Rürup, Private Rentenversicherung, Sofort-Rente oder betriebliche Altersvorsorge, die Garantiezinssenkung trifft alle Vorsorgeformen. Wer noch keinen Riester- oder Rürup-Vertrag hat, sollte zusätzlich prüfen, ob dadurch Förderung und Steuervorvorteile verschenkt werden.
    Ein Abschluss in diesem Jahr bringt entscheidende Vorteile: Sicherung des Garantiezinses von 1,75% für die gesamte Laufzeit und Steuervorteil bei der Auszahlung. Neben Zulagen sind bei der Riester-Rente bis zu € 2.100 – bei der Rürup-Rente bis zu € 40.000 – rückwirkend für das komplette Jahr steuerlich absetzbar. So kann man über die Steuererklärung mit einer massiven Steuererstattung rechnen.
  2. Berufsunfähigkeitsversicherung: Beitragserhöhung ab 2015 umgehen.
    Garantiezinssenkung und höheres Eintrittsalter führen dazu, dass ein Abschluss im Jahr 2015 um bis zu 10% teurer wird. Laut Finanztest ist die Berufsunfähigkeitsversicherung eine der wichtigsten Versicherungen, trotzdem sind nur 25% der Bundesbürger abgesichert und viele nicht ausreichend. Auch empfehlen wir, bestehende Verträge zu prüfen und ggf. anzupassen. Wer noch keine Absicherung hat, benötigt ein individuelles Angebot als Entscheidungsgrundlage.
  3. Geldanlage: Von den hohen Zinsen bei Versicherern profitieren.
    Versicherer sind erfahrene, internationale Kapitalanleger. Davon können Privatanleger bei der Anlage von Beträgen ab € 30.000 besonders profitieren. Gerade renommierte Versicherer bieten bei ständiger Verfügbarkeit des Kapitals höhere Renditen als Banken und zwar bis zu 3,85% im Jahr – von denen 1,75% über den Garantiezins bei Abschlüssen noch in diesem Jahr abgesichert sind. Wer die aktuelle Zinssituation bei Tages- und Festgeldanlagen kennt, weiß wie gut diese Konditionen sind. Ferner schichtet man einen Teil seiner Erspanisse vom Banken in den Versicherungssektor um.

Gerne erarbeiten unsere festangestellten Kundenberater individuelle und maßgeschneiderte Lösungen – wie immer zu exklusiven Sonderkonditionen mit bis zu 5% Rabatt durch Gruppentarife. Leider drängt die Zeit, da zur Sicherung aller Vorteile die Anträge spätestens am Dienstag, den 23.12.2014 um 12:00 Uhr vorliegen müssen, um eine rechtzeitige Annahme durch den Versicherer in diesem Jahr zu gewährleisten. Gerne beraten wir – unverbindlich und kostenlos – vor Ort, in einem unserer Büros oder am Telefon, auch Samstag und Sonntag von 10:00 bis 16:00 Uhr. Telefon: 069-71 70 75 40.

Falls wir uns in diesem Jahr nicht mehr sprechen sollten, ist es mir einfach wichtig, Ihnen – auch im Namen des Hoesch & Partner Teams – Fröhliche Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr zu wünschen!