09.09.2014

Kategorie(n): Allgemein

auto-scheibe-schaden-werbungAm Samstag auf der Autobahn: Alle sind froh, dass die Hälfte der 600 km langen Strecke nach Hause geschafft ist, ich besonders, denn als militanter Bahnfahrer sind solche Autofahrten eine echte Qual für mich. Plötzlich sagt meine Frau: „Was ist denn das? Haben wir da einen Steinschlag in der Scheibe? So ein Mist, das hat uns gerade noch gefehlt!“

Beim Stichwort Steinschlag singen die Kinder auf Kommando und wie aus einer Kehle: „Carglass repariert, Carglass tauscht aus…“ Werbung, die wirkt. Mal schauen, ob sie auch hält, was sie verspricht: Ich also am Sonntag auf die Homepage www.carglass.de. Der Anmeldeprozess ist einfach und dauert maximal fünf Minuten. Beinhaltet sogar eine Mini-Erstdiagnose, die besagt, dass nicht ausgetauscht werden muss, sondern mit dem berühmten Harz repariert werden kann. Die Abrechnung soll direkt mit meiner Versicherung erfolgen. 30 Minuten soll das ganze dauern. Ich habe für Dienstagmorgen um 10 Uhr einen Termin gebucht, die Station ist ca. zehn Autominuten von zu Hause weg. Großartig.

Am Montag kommt eine Bestätigungsmail, kleiner Makel: Mein Termin wird mit 00.00 Uhr angegeben. Ich fahre trotzdem hin, bin kurz nach halb zehn da. Herr Avan, der Leiter der Servicestelle, begrüßt mich freudestrahlend und mit Handschlag. Die Werkstatt ist blitzblank sauber. Wir schauen uns das Auto kurz gemeinsam an, ein paar Formalitäten wie Versicherungsnummer und Kopie des Fahrzeugscheins. Eine Unterschrift unter den Auftrag. Ich werde noch mit einem Kaffee versorgt – gut, es ist kein Starbucks – aber es ist ein leckerer Cappuccino. Nun sitze ich im Wartebereich und schreibe am Blog. Mal schauen, wie es weiter geht.

Es ist jetzt 10.09 Uhr und das Fahrzeug ist fertig. Scheibe repariert, Scheiben geputzt, ausgesaugt. Immer ein bisschen mehr Service als der Kunde erwartet. Dann noch die Empfehlung, die Scheibenwischer auszutauschen. Mein Vertriebsherz schlägt höher, Cross-Selling können die also auch. Selten habe ich so gerne eine angebotene Zusatzleistung in Anspruch genommen. Wir schauen uns die Schreibe nochmal zusammen an. Alles fein. Auf die abschließende Frage von Herrn Avan, wie ich Carglass auf einer Skala von 1 bis 10 bewerten, sage ich „12“ und fahre als glücklicher Kunde vom Hof. Großartig, wenn die Realität hält, was die Werbung verspricht.