07.08.2014

Kategorie(n): Allgemein

Die letzten Tage fliegt mir alles mögliche Zeug auf den Tisch, alles keine wirklich umfangreichen Meldungen, aber zum Übergehen auch zu schade, deshalb heute mal ein kleines Medienpotpourri.

Bundespräsident Gauck hat nach „eingehender Prüfung“ nun doch das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG) unterschrieben. Sollen wir nun sagen „Danke, Joachim“? Was ihn genau bewogen hat, sich dazu ein bisschen mehr Zeit zu nehmen, bleibt wahrscheinlich sein Geheimnis. Im Moment noch das Geheimnis der Versicherer ist die Antwort auf die Frage, wie sie es in die vertriebliche Praxis umsetzen werden. Aber bis Jahresende werden sie es lüften, ich bin gespannt.

Gezwungen durch ein Gerichtsurteil revidiert das Handelsblatt seine Aussagen über das „geheime“ Vertriebssystem der Debeka und die Bezahlungsmethoden. Da wurden einige Artikel abgeritten, ob das wieder komplett zu Recht gerückt werden kann, ist mehr als fraglich. Aber das scheint für den journalistischen Anspruch nicht immer so wichtig – Hauptsache erst mal eine krasse Story, die Auflage macht.

Die Flexi-Rente soll kommen, alle wollen, dass alle, wann sie wollen zwischen 60 und 100 in Rente gehen können, natürlich auch Teilzeitrentenbezüge von 30, 40, 50, 60, 70 Prozent – Deutschland Rentnerschlaraffenland, hoffentlich arbeitet irgendwann überhaupt noch einer. Und wie der Gesetzentwurf dann aussieht? Will ich das wirklich wissen? Ich weiß nicht…!

Die „Karrierebibel“ hat den Beruf des Versicherungsmaklers unter die Top 10 gewählt, leider in der Kategorie „Berufe ohne Zukunft“, die besser nicht ergriffen werden sollten. Warum? Wegen der Digitalisierung. Kunden würden heute schon verstärkt Online-Angebote nutzen und die Arbeit wird weiter digitalisiert. Da bin ich mal richtig froh, dass wir bei Hoesch & Partner eine Multikanalstrategie haben und zum letzten ersten drei neue Leute eingestellt haben und am 1.9. kommen nochmal zwei bis drei dazu. Hier geht es zu unseren Stellenangeboten.

Fazit: Langweilig wird diese Branche nicht so schnell.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.