10.07.2014

Kategorie(n): Allgemein

Laut „Welt“ unterschätzen die Versicherer immer noch das Internet. Bereits 50% der Kunden würden schon Vergleichsrechner nutzen, knapp 15% schließen im Netz bereits eine Kfz-Versicherung ab. Das ist ein noch ein erträglicher Anteil, aber es werden eben jedes Jahr ein paar Prozent mehr.

Die Versicherer geben es zwar ungerne zu, aber sie wissen schon, dass sie im Bereich der Vergleich kräftig Boden verloren haben. Einen ernsthaften Versuch von Versicherern, in diesem Markt Fuß zu fassen, gab es mit der Plattform „Transparo“. Nach einigen Jahren des Experimentierens und wohl auch einigen Millionen an verlorenem Investment, wurde dieser Versuch beendet und das Portal geschlossen. Die Reste werden nun von Verivox übernommen – neben Check24 einer der beiden Platzhirsche im Segment der Internetvergleiche. VeErivox hat sich nun auch noch toptarif einverleibt. Welche Dimension diese Portale angenommen haben sieht man daran, dass Check24 pro Jahr wohl 750.000 (in Worten: siebenhundertfünfzigtausend) Kfz-Abschlüsse vermittelt.

Interessant auch ein Leserkommentar des „Welt“-Artikels, den ich einfach mal unkommentiert zitieren möchte:

„Habe eine Zeit bei solch einem „Unternehmen“ gearbeitet, nicht nur, dass ich der einzige Versicherungskaufmann war, Wissen war gar nicht gewünscht.. Die Bezahlung war rein nach Provision, um von dem, was dort bezahlt wird, leben zu können müssen Sie auf Teufel komm raus per Telefon und Mail verkaufen.
Arbeitszeiten von 12 Stunden und mehr waren keine Seltenheit… und ob da immer so toll „beraten“ wird ich wage es zu bezweifeln. Ach ja, Service im Schadensfall? Umfassende Betreuung wie es vernünftige Makler machen?“

Vielleicht haben wir es da als Makler sogar leichter, weil wir kleiner und flexibler sind. Bei uns können Sie jedenfalls selbst online rechnen – z.B. Ihre Privathaftpflichtversicherung oder sich ausführlich telefonisch (069 – 71 70 7-540), persönlich beraten lassen. Und selbstverständlich helfen wir Ihnen auch im Schadenfall. Stetig ist nur der Wandel und da werden wir in der Versicherungsbranche in den nächsten Jahren noch einiges Erlebenerleben. Wir freuen uns drauf.