05.06.2014

Kategorie(n): Allgemein

petition-stiftung-warentest-finanztestStiftung Warentest / Finanztest ist von der Grundidee eine gute Sache: Es gibt eine unabhängige Institution, die im Sinne des Verbraucherschutzes Waren und Dienstleistungen untersucht und bewertet. Werbung darf in den Publikationen keine drin sein – wer bewertet schon einen großen Werbepartner allzu hart? Dafür gibt es auch ein paar Steuergelder als Unterstützung, manche nennen das auch Subventionen.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, in denen die Beurteilungen selbst, aber auch die Art und Weise, wie die Ergebnisse zustande kamen, in der Kritik standen. Bekanntestes Beispiel aus den letzten Monaten ist das „mangelhaft“ für Ritter-Sport-Schokolade, das von einem Gericht in erster Instanz aufgehoben wurde. Deshalb gibt es nun eine Open Petition an den Bundestag mit der Forderung nach mehr Transparenz bei der Stiftung Warentest.

Da es auch in der Versicherungsbranche immer wieder lustige Ergebnisse bei Finanztest gibt, ist es sicherlich sehr sinnvoll, dass den Testern ein bisschen genauer auf die Finger geschaut wird. Wer sich für die Petition interessiert, findet alle Infos hier und kann über die Plattform Open Petition auch unterschreiben.