28.02.2014

Kategorie(n): Allgemein

buchvorstellung-gesundes-vom-chefZu diesem Schluss kommt das Kölner Marktforschungsinstituts Heute und Morgen in einer aktuellen Studie. Dennoch ist es so, dass die Marktdurchdringung noch sehr gering ist. Hier einige Fakten aus der Studie:

  • Nur 7 % der Firmen bieten Ihren Mitarbeitern eine BKV an
  • Bei Unternehmen ab 250 Mitarbeitern sind es immerhin schon 20 %
  • Aber: 80 % der Unternehmen haben sich noch gar nicht mit dem Thema bKV beschäftigt
  • Ein Drittel hat noch nicht einmal davon gehört, dass es die Möglichkeiten einer bKV gibt.

Vielfach wird argumentiert, dass durch den Wegfall oder die Einschränkung des Sachlohnbezugs im Herbst 2013 ein schlagendes Verkaufsargument weggefallen sein. Auch diese Sichtweise wird durch die Studie entkräftet, z.B. durch die Tatsache, dass dieses Steuerprivileg keine Rolle bei der Entscheidung gespielt habe oder den Arbeitgebern gar nicht bekannt war.

In die gleiche Richtung argumentieren auch die Autoren des im Februar 2014 erschienen Buches „Gesundes vom Chef – 40 politische, juristische und kundenorientierte Argumente für die betriebliche Krankenversicherung“ von Oliver Bruns, Markus Kleffner und Gerhard Schuhmacher. Es gibt so viele Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, dass das Steuerprivileg nicht entscheidend sei. Hier eine stichwortartige Auflistung der Vorteile aus Sicht der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber:

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung wird sinnvoll ergänzt durch Zusatzleistungen aus einer bKV.
  • Der Mitarbeiter hat eine Aufnahmegarantie, da nahezu alle Konzepte der betrieblichen Krankenversicherung auf die sonst obligatorische Gesundheitsprüfung verzichten.
  • Durch den Verzicht auf Warte- und Karenzzeiten besteht, anders als in den meisten Konzepten im Einzelverkauf, sofortiger Versicherungsschutz.
  • Die Versicherungsleistungen können zu günstigen Konditionen und teilweise sogar auch ohne oder mit vereinfachter Gesundheitsprüfung von der Familie genutzt werden. Die Beitragszahlung übernimmt für die Familienmitglieder natürlich der Arbeitnehmer.

Vorteile für Arbeitgeber

  • Erhöhung der Unternehmensattraktivität im „war of talents“. Der Kampf um gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird zu einer heftigeren Konkurrenz unter den Arbeitgebern führen als bisher schon. Gerade kleinere Unternehmen sehen sich häufig gegenüber großen Betrieben benachteiligt. Mit einer bKV kann sich der Arbeitgeber „hübsch machen“ für den Markt; und das zu günstigen Konditionen.
  • Deutlich sichtbare und gelebte Übernahme sozialer Verantwortung durch Schließung von Versorgungslücken in der Gesundheitsversorgung der Mitarbeiter durch den Arbeitgeber. Oder deren sinnvolle Ergänzung. Solche sogenannten „weichen Faktoren“, die das Gesamtbild eines Unternehmens ausmachen, werden an Bedeutung weiter zunehmen.
  • Senkung der Personalkosten. Eine bKV kann die Kosten von Absentismus und Präsentismus senken und somit dem Arbeitgeber zu mehr Liquidität, Produktivität und damit Wettbewerbsfähigkeit verhelfen. Eine eingespielte Mannschaft, die dauerhaft zusammen spielen kann, wird besser und effektiver agieren, als wenn Schlüsselspieler ausfallen und durch Ungeübte ersetzt werden müssen.
  • Bessere medizinische Versorgung heißt weniger und wenn doch, dann kürzere Ausfallzeiten von kranken Mitarbeitern. Womit wir bei der Übersetzung des vorhergenannten Punktes angekommen wären. Eine klug installierte bKV nützt dem Arbeitgeber, weil seine Mitarbeiter besser behandelt werden und/oder weil es zu umfangreicherer Prävention kommt.
  • Anders als zum Beispiel die betriebliche Altersvorsorge, kann die bKV einen sofort erlebbaren Mehrwert bieten. Zum Beispiel bei einer bKV mit Zahnersatz und Zahnprophylaxe. Der Mitarbeiter kann umgehend medizinische Leistungen, wie beispielsweise eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nehmen. Oder einen erhöhten Kostenzuschuss beim nächsten Zahnersatz. Die bAV ist enorm wichtig und der Königsweg in der Altersvorsorge, aber ihren Nutzen erfährt der Mitarbeiter erst, wenn sein Arbeitsleben rum ist.

Wer nicht nur über die Vorteile einer bKV lesen möchte, sondern sich detailliert informieren möchte, kann das Buch „Gesundes vom Chef“ hier bestellen. Ein Klick und ein paar Daten ist die Lektüre entfernt.