14.12.2013

Kategorie(n): Allgemein

adventskalender-14-2013Beginnen wir mit dem Bereich, in dem es die klarsten Antworten gibt: Deine körperliche Fitness. Trotzdem gilt hier für viele Menschen – für mich auch: Denn wir tun nicht, was wir wissen.

Wir wissen, dass wir uns bewegen, gesund ernähren und genügend schlafen sollten. Dennoch bewege ich mich zu wenig, esse zu fettig und habe deswegen ungefähr zehn Kilo zu viel auf den Rippen. Klar gibt es Schlimmeres und ich tröste mich damit, dass sich ein Lebenskünstler auch aufs Genießen verstehen sollte.

Dennoch – für mich und einige wenige andere – ein paar Anregungen, den eigenen Körper pfleglich zu behandeln.

Bewegung: Es muss weder Hochleistungssport noch Waschbrettbauch sein. Aber ausreichend Sauerstoff, Bänder dehnen, sowie ab und an ins Schwitzen kommen, können helfen. Habe mir sagen lassen, dass ein Schlüssel ist, die richtige Sportart zu finden. Just do it! Impossible is nothing.

Ernährung: Schokolade, Sahnesoße, Steak. Ist alles, was lecker schmeckt, ungesund. Nein, das Zauberwort heißt: alles in Maßen. So ermöglicht eine ausgewogene Ernährung trotzdem Genuss und verhindert unnötige Pfunde.

Schlaf: Es soll ja Leute geben, die es für eine Gabe oder gar für eine erlernbare Kompetenz halten, mit drei bis vier Stunden Schlaf auszukommen. Aus meiner Sicht eine ausgesprochen ungesunde und schädliche Idee. Der Mensch braucht je nach Veranlagung sechs bis acht Stunden Schlaf. Und die gönne ich mir, das macht mich ausgeglichener, zufriedener, leistungsfähiger. Klingt für mich nach Lebenskunst.