20.09.2013

Kategorie(n): Allgemein

buergerversicherung-wahl

Die Barmenia hat es getan! Und damit für ein bischen Wirbel gesorgt! 240.000 krankenvollversicherte Kunden über 18 Jahre haben einen Brief bekommen. Das hat einen mittleren fünfstelligen Betrag gekostet. Formal nichts Ungewöhnliches, ein Unternehmen kommuniziert mit seinen Kunden. Die Brisanz bezieht die Aktion aus ihrem Inhalt, denn die Barmenia »hat sich positioniert« wie Dr. Andreas Eurich, der Vorstandsvorsitzende der Barmenia in einer Erklärung vom 19.9.2013 erläutert. Und zwar so »wie es viele Kunden und Vermittler gewünscht hätten«. Positioniert gegen die Bürgerversicherung und damit auch gegen die Parteien, die diese Form der Krankenversicherung in ihrem Wahlprogramm stehen haben. Und da das kurz vor der Bundeswahl geschah, kann man darin – zumindest indirekt – eine Wahlempfehlung oder besser gesagt eine Nicht-Wahlempfehlung sehen, nämlich die Parteien nicht zu wählen, die die Bürgerversicherung einführen und damit die private Krankenversicherung in ihrer jetzigen Form abschaffen wollen.

Soweit möchte ich hier nicht gehen. Ich informiere Sie gerne zum Thema Bürgerversicherung – heute per Video – und beziehe auch eine klare Position: »Ich bin dagegen!« Und wenn Sie das nochmal in Kurzform vom InsuranceKid sehen wollen, geht das auch. Aber wen sie trotz, wegen oder unabhängig von den Aussagen zur Bürgerversicherung wählen, sollen und müssen Sie schon selbst entscheiden.

Nur eine Bitte habe ich: Gehen Sie am Sonntag wählen. Millionen Menschen weltweit kämpfen unter Einsatz Ihres Lebens für politisch-demokratische Teilhabe. Jede nicht abgegebene Stimme in Deutschland verhöhnt diesen Kampf. Bundespräsident Joachim Gauck hat dazu gestern unter dem Titel „Ihre Stimme hat Gewicht“ auch ein Video ins Netz gestellt. Darin stellt er zurecht fest: „Wir haben eine Wahl. Wir haben etwas, wovon Millionen Menschen in der Welt noch träumen.“ In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine gute Wahl. Bis Montag.

 

Ein Gedanke zu „Bürgerversicherung: Spielt das Thema bei der Wahl eine Rolle?“

  1. Ich sage dazu mal nichts, außer, dass der Droips Bamenia novh nivht gelutscht ist! Das Kinder, die etwas sagen, was man Ihnen vorher aufgeschreiben hat, nicht wirklich glaubwürdig sind und dass die fünf Punkte leider so nicht stimmen!

    Bürgerversicherung ist das, was man daraus macht. Lasst uns endlich ein gutes Versorgungssystem für kranke Menschen schaffen. Deutschland ist hier werder gut noch kostengünstig!

    Unser heutiges System ist Arztzenttriert und lässt die menschen alleine – Selbstzahler noch mehr als kassenpatienten. Wir schauen zu, wie Ärzte das system kontakarieren und haben mehr Mitleid mit denen, als mit uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.