17.07.2013

Kategorie(n): Allgemein

Wer spart verliert

Mehr Geld – den Wunsch kennt jeder. Sparen liegt nahe, doch damit fügen wir uns Verluste auf materieller und emotionaler Ebene zu. Interessant! „Geld ist nicht einfach Geld“, so die Betriebswirtin und Geldtrainerin Nicole Rupp. „Geld spiegelt unsere Beziehung zu unseren Werten, zu unserem Leben und zu uns selbst. Unser Umgang mit Geld zeigt nicht nur, wer wir sind, sondern bestimmt auch, was wir haben.“ Man könnte auch sagen: Sag mir wie Du mit Deinem Geld umgehst und ich sag Dir wer Du bist. Es lohnt sich also, mit Nicole Rupp genauer hinzuschauen, wie es um die eigene Beziehung zum Geld steht!

„Wer spart verliert“ ist also ein sehr persönliches Buch. Die Autorin bleibt nicht an der Oberfläche, sondern legt den Finger in die Wunde. Daher gilt: Wer einfach so weitermachen möchte wie bisher – Finger weg von diesem Buch. Für alle anderen gibt es reichlich direkte Fragen von Nicole Rupp: „Genießen Sie billig oder wertvoll? – ‚Billig’ bringt unsere Augen zum Leuchten, denn es verspricht uns mehr von allem für weniger Geld. Wir investieren wertvolle Zeit, nur um Dinge noch günstiger zu erlangen. Wir verzichten auf Lebensgenuss, während wir in Umgebungen einkaufen, die an menschlicher Gleichgültigkeit kaum noch zu überbieten sind. …Wir sind zu sparsam und zu geizig, noch in uns zu investieren. Wer soll dann noch in Menschen investieren, in Zeiten, in denen wir selbst schon bereit sind, am eigenen Leibe zu sparen?

Ein ‚Ja’ für den billigsten Anbieter ist immer auch ein ‚Ja’ zu dem dahinterstehenden Konzept. … So sparen wir – ohne uns des hohen Preises bewusst zu sein, den wir persönlich und letztendlich auch als Gesellschaft still und leise und kontinuierlich zahlen.
Es wird Zeit, das Billig-Versprechen genau zu prüfen. ‚Billig’ wird es auch in Zukunft nicht vermögen, uns das zu schenken, was wir uns in Wahrheit wünschen.“

Die Überschriften der kurzen prägnanten Kapitel verraten bereits, dass es um einen ganzheitlichen Ansatz geht: „Werte in Beziehungen“, „Haben wollen“ oder auch „Preiskriege oder finanzieller Frieden“. Das klingt vielversprechend. In der Einführung ist die Rede von Symbiose zwischen Buch und Leser. Ich werde mich mal darauf einlassen und weiter berichten, „ob ihm Leben nichts an Geld scheitert, sondern nur an einem Mangel an Vertrauen, Wertschätzung oder Liebe“, wie Nicole Rupp schreibt. Ist das nun ein Versprechen, eine Drohung oder gar eine Verheißung. Ich bin gespannt und werde beim Lesen auch immer die Frage im Hinterkopf haben, was das mit Versicherungen bzw. dem persönlichen Risiko- und Vorsorgemanagement zu tun hat. Sie dürfen gespannt sein, ich bin es jedenfalls… Wenn Sie die Symbiose mit mir teilen und das Buch bestellen wollen, bitte hier klicken.

© Nicole Rupp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.