13.05.2013

Kategorie(n): Allgemein

bildblogMo1305

Heute mache ich es mir mal leicht (oder auch nicht, weil es herausfordernde Fakten für unserem Jammergesellschaft sind) und schreibe bzw. übersetze ein Foto, das eine Freundin geknipst und bei facebook gepostet hat. Here we go:

Wenn Du Essen im Kühlschrank, Kleider am Leib, ein Dach über dem Kopf und einen Platz zum Schlafen hast, dann bist Du reicher als 75% der Welt.

Wenn Du Geld auf der Bank und in deinem Geldbeutel sowie ein bisschen was zum Ausgeben hast, gehörst Du zu den oberen 8% der reichen dieser Welt.

Wenn Du heute morgen aufgewacht bist und Dich eher gesund als krank gefühlt hast, dann bist du gesegneter als das all die Millionen, die diese Woche nicht überleben werden.

Wenn Du nie die Gefahr einer kriegerischen Auseinandersetzung, die Höllenqual einer Gefangenschaft oder Folter, noch die schrecklichen Qualen des Hungers erfahren hast, dann bist du glücklicher als 500 Millionen Menschen, die leben und darunter leiden.

Wenn Du diese Nachricht lesen kannst, bist du glücklicher als 3 Milliarden Menschen dieser Welt, die diese Zeilen gar nicht lesen können.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gehören alle, die diese Zeilen lesen, zu dem kleinen Teil der glücklichen und Privilegierten. Und bei dieser Betrachtung sind Versicherungsthemen noch gar nicht berücksichtigt. Nein, das ist kein Witz, sondern ich meine das sehr ernst. Wenn wir zum Beispiel die Aspekte, wer Zugang zu einer staatlich organisierten Krankenversicherung oder Anspruch auf eine gesetzliche Altersversorgung hat, dann wird der Kreis noch ein bisschen kleiner.

In diesem Kontext werden wir uns die kommenden Tage ein bisschen mit dem Thema Krankenversicherung insbesondere im Krankenhaus beschäftigen. Morgen eine kleine Nachlese zu Günther Jauchs sonntäglicher Diskussion zum Thema Krankenhaus, am Mittwoch dann die Frage, worauf es bei Krankenversicherung im Krankenhaus ankommt, am Donnerstag dann ein bisschen was auf Englisch und am Freitag sehen wir dann mal, was die Woche gebracht hat.

Mit dieser Perspektive wünsche ich Ihnen eine glückliche Woche.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.