02.05.2013

Kategorie(n): Allgemein

1-mai-feiertag

Der erste Mai ist der Tag der Arbeit. Manche gehen wandern, andere demonstrieren, keiner beschäftigt sich mit seiner Berufsunfähigkeitversicherung. Das ist auch völlig korrekt so. Aber ich nehme mir die Freiheit am Tag nach dem Tag der Arbeit mal die Verbindung Absicherung der Arbeitskraft herzustellen. Oft genug weisen wir bei Hoesch & Partner darauf hin, dass diese Absicherung existenziell wichtig ist – und da sind wir uns ja sogar mit Finanztest einig, was nicht immer der Fall ist. Heute soll es darum gehen, dass auch die, die bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, ab und zu einen check-up machen sollten. Und zwar aus drei Gründen.

Allgemeine Marktentwicklung: In den letzten Jahren war der Markt der Berufsunfähigkeitsversicherung stark in Bewegung. Hier sind vor allem drei Entwicklungen hervorzuheben:

  1. Sinkende Beiträge
  2. Verbesserung der Bedingungen
  3. Neueinstufung der Berufsbilder

Das alles führt dazu, dass es Sinn macht, den eigenen Vertrag alle paar Jahre überprüfen zu lassen, ob es Optimierungsmöglichkeiten gibt.

Ausbau- und Nachversicherungsgarantien: In vielen Verträgen sind Optionen vereinbart, die z.B. bei Hochzeit oder Nachwuchs eine Erhöhungsmöglichkeit bieten. Die will aber im Fall der Fälle auch genutzt sein.

Persönliche Lebenssituation: Zum Glück entwickeln wir uns als Menschen weiter. Dazu gehört für viele von uns auch ein berufliches Vorankommen. Wenn dies der Fall ist, kann es sein, dass die 1.500 Euro monatlicher Berufsunfähigkeitsrente, die vielleicht nach dem Studium sehr angemessen waren, nun nicht mehr passen. Auch das ein weiterer, wenn nicht gar der wichtigste Grund, seine Berufsunfähigkeitsversicherung zu überprüfen.

Fazit: Nutzen Sie unsere Kompetenz, um sicherzustellen, dass Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung immer up-to-date bleibt. Einfach einen Termin vereinbaren oder direkt anrufen.

Foto. © Photo-K – Fotolia.com